Visitenkarte reicht als Zustimmung für Werbung nicht aus - 5.0 out of 5 based on 2 votes

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
DSGVO Visitenkarte für Werbezwecke nicht ausreichend

Visitenkarte auf Messen und Ausstellungen ist nach DSGVO nicht ausreichend für Zwecke der Werbung

Hinterlässt ein Messebesucher im Zusammenhang mit einer Informationsanforderung lediglich seine Visitenkarte, berechtigt dies alleine noch nicht zur Nutzung der weiteren darauf angegebenen Daten, z. B. der Telefon- oder der Telefaxnummer oder der E-Mail-Adresse, für Zwecke der Werbung oder zur Zusendung von Newslettern per E-Mail, weil darin noch keine ausdrückliche Einwilligung in die Nutzung dieser Daten für Werbung i. S. v. § 7 Abs. 2 UWG gesehen werden kann. 

Fordert der Besucher lediglich einen Katalog oder einen Prospekt an und nennt für diesen Zweck seine postalische Adresse, ist die werbliche Verarbeitung oder Nutzung der Daten ohne Einwilligung zulässig. Soll solchen reinen Interessenten künftig Werbung zugesandt werden, sollte im Interesse eines rechtssicheren Verfahrens vorsorglich deren Einwilligung eingeholt werden.

Bei Gesprächen mit Messebesuchern kommen gelegentlich auch private Themen zur Sprache und die Besucher erzählen über private Angelegenheiten, z. B. über ihre persönlichen Verhältnisse, Erlebnisse, Hobbys etc. So gern diese Informationen bei den Vertriebsmitarbeitern auch zur Kenntnis genommen werden mögen, z. B. um zu einem späteren Zeitpunkt Anknüpfungspunkte für ein Gespräch zu finden, ist deren Speicherung doch unzulässig, weil diese Informationen einerseits zur Anbahnung oder Abwicklung des Rechtsgeschäfts nicht erforderlich sind und andererseits wegen des privaten Charakters dieser Informationen das schutzwürdige Interesse der Betroffenen gegen eine Speicherung, z. B. in einem CRM-System, überwiegt.

Verfügt der Vertriebsmitarbeiter über ein gutes Gedächtnis und merkt sich diese Informationen für ein späteres Gespräch, fällt dies nicht unter den Regelungsbereich des BDSG.

Diese derzeitige Verfahrendweise stärkt, was sicher nicht geplant war, soziale Plattformen, da dort weiterhin kommuniziert - eine sog. Freundschaftsanfrage reicht - werden kann.

Um eine Zustimmung für eine weitere Kontaktaufnahme zu erhalten, wird derzeit also eine Zustimmungserklärung benötigt. Legen Sie diese Zustimmungserklärung also am besten der Anfrage nach Infomaterial bei und erbitten Sie eine Rückgabe der Zustimmung oder überreichen Sie beim Erhalt einer Visitenkarte eine Bestätigung. Dass das der Kommunikation dienlich sein kann, überlassen wir Ihrem Gespür.

DSGVO * Datenschutzbeauftragter * externer Datenschutzbeauftragter * Datenschutzberatung * München * Bayern * DSGVO-TOMs * Technische und organisatorische Maßnahmen * Datenschutz-Mitarbeiter * DSGVO-Fotorechte * DSGVO-Kleinunternehmen * DSGVO-Mitteständische Unternehmen * Industrie * DSGVO-Datenverwendung * DSGVO-Auskunftsrecht * Datenschutzschulung * Datenschutzdokumentation * benennung datenschutzbeauftragter dsgvo münchen * bestellung-datenschutzbeauftragter dsgvo datenschutzbeauftragter dsgvo-verein dsgvo-schulung * datenschutzbeauftragter dsgvo Datenschutzkonforme Verarbeitung * Verarbeitungstätigkeiten * Email-Kommunikation * Datenschutz-Cloud * Email Marketing * Newsletter * Nutzerstatistiken *  angebot beratung daten datenschutz datenschutzbeauftragten datensicherheit dsb dsgvo leistungen recht voraussetzungen * Auftragsverarbeitung * Personaldaten * Zutrittskontrolle * Datenschutz-Compliance * Datenschützer * Datenschutzrechte * Datenschutz-Selbstauskunft * Risikomanagement * Datenschutzaudit * Datenschutzagenda * Schutzziele * Datensicherheitsrisiken * Personenbezogene Daten * Bewertung * Nachweiserbringung * Rund um Datenschutz (DS-GVO) Sicherheit & Werbemaßnahmen für Firmen und Vereine * Beratung und Betreuung rund um den Datenschutz, Sicherheit und Content Marketing * datenschutzbeauftragter extern TÜV-Süd * externen datenschutzbeauftragten finden * freier datenschutzbeauftragter * Wir übernehmen für Sie die Funktion des externen Datenschutzbeauftragtendatenschutzbeauftragter günstig * datenschutz pakete * leistungen externer datenschutzbeauftragter *  Pseudonymisierung * Auftragsverarbeitung * Datenschutzkonform * PDCA * Datenschutzhandbuch * Datenschutzdokumentation * Datenschutzleitlinie * Datenschutzrichtlinien * Datenschutzdokumentation * Compliance * Datenschutzkommunikation * Zertifizierung * Datenschutzdokumentationsmanagement * Betroffenenrechte * Risikomanagement * Reglamento general de protección de datos (RGPD) * General Data Protection Regulation (GDPR) 

Powered by Cybernex München 2019
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.